Viral-Video : Some Video That I Didn’t Know

Die letzten Tage geisterte ein Song durch Facebook, der mir neu war, mich aber zugleich faszinierte. Er wurde von so vielen meiner Facebook-Freunde geteilt, wie bisher noch kein Video, seit ich 2009 Facebook beigetreten bin. Es war quasi mein erstes echtes Viral Video, dem ich etwas genauer auf den Grund gehen wollte.

Nach einiger Recherche kam die erste Ernüchterung. Das Original des Songs vom belgisch-australischen Sänger Gotye ist bereits sehr erfolgreich und seit dem 30. Dezember auf Platz 1 der deutschen Singlecharts. Der Song ist also schon eine erfolgreiche – und nicht unbekannte – Vorlage. Dessen Siegeszug begann bereits im Juli letzten Jahres in Australien und zieht seither auch auf Youtube immer mehr Klicks. Die Kurve stieg bis Ende 2011 linear, etwa seit der Veröffentlichung des oben gezeigten Covers sogar leicht quadratisch.

Abrufstatistiken des Original Youtube-Videos von Gotye (Screenshot: Frank Krause / Youtube)
Abrufstatistiken des Original Youtube-Videos von Gotye (Screenshot: Frank Krause / Youtube)

Betrachtet man nämlich die Statistiken zum Cover von Walk off the Earth, das seit dem 05. Januar online ist, so wurde dieses zwischen dem 05. und 08. Januar – offenbar nicht nur von meinen Freunden – über 400.000 Mal geteilt (Angaben links in Tausendern).

Sharestatistiken für die Walk off the Earth Version (Screenshot: Frank Krause / Unruly Media)
Sharestatistiken für die Walk off the Earth Version (Screenshot: Frank Krause / Unruly Media)

Damit ist es das in den letzten sieben Tagen ebenso das am häufigsten auf Facebook geteilte Video.

Das ins den letzten sieben Tagen am häufigsten geteilte Video auf Facebook (Stand: 09. Januar 2012; Screenshot: Frank Krause / Unruly Media)
Das ins den letzten sieben Tagen am häufigsten geteilte Video auf Facebook (Stand: 09. Januar 2012; Screenshot: Frank Krause / Unruly Media)

Das ist durchaus beeindruckend, selbst wenn man vom Original mit über 34 Millionen Klicks ausgeht. Schließlich hat dieses nicht innerhalb von drei Tagen über  3 Millionen Klicks gesammelt. Neu ist der Erfolg mit einem Coversong für die Band Walk off the Earth nicht, denn die erfolgreichsten Songs im Youtube-Kanal der Band, sind durchweg Cover. Doch sticht es mit den Abrufzahlen weit heraus. Das zweiterfolgreichste Video hat gerade mal 760.000 Klicks.

Aber natürlich kann man viel mit den Zahlen des Ist-Zustands herumjonglieren. Doch wie begründet sich nun der Erfolg? Sicher ist das Original von Gotye eine gute und erfolgreiche Grundlage, doch scheint auch die Machart eine wichtige Rolle zu spielen. Schließlich sieht man nicht oft fünf Personen, die gemeinsam eine Gitarre spielen. Und natürlich ist es für ein Youtube-Cover sehr gut produziert und abgemischt. Fans von Gotye, die nach seinem Song gesucht haben, stießen offenbar darauf und befanden es für gut. Doch endgültig klären, warum das Video nun so erfolgreich ist, kann ich auf diese Weise nicht.

Was bleibt, ist ein netter Song im Gedächtnis und die Erkenntnis, dass man an viralen Videos zwar viel analysieren kann, die Ursache für diesen Effekt aber schwerer zu ergründen sind, als gedacht. Wie es sich für ein echtes virales Video nun einmal gehört.

Über den Autor

Fernseh- & Internetnerd, Newsjunkie und nebenberuflicher Twitterer. Immer fasziniert von dem, was mit den Medien möglich ist - und enttäuscht davon, was sie dann tatsächlich tun. Frank Krause schreibt über die Licht- und Schattenseiten eines Business, das ihn seit seiner Jugend unendlich fasziniert.

Kommentar hinterlassen

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzhinweis: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mailadresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweise ich Dich auf meine Datenschutzerklärung. Du kannst gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.