Diese Online-Formate des ZDF lohnen sich. (ZDF / Screenshot / Film Freunde Friedl Fernsehproduktion / Gabriel Rufatto / Screenshot / Jens Hartmann)
Diese Online-Formate des ZDF lohnen sich. (ZDF / Screenshot / Film Freunde Friedl Fernsehproduktion / Gabriel Rufatto / Screenshot / Jens Hartmann)

Politik, Reportage, Talk : Fünf bemerkenswerte Formate, die das ZDF nur für das Internet produziert

Manche Dinge muss man erst suchen - andere findet man durch Zufall. Das ZDF experimentiert aktuell viel mit jungen Formaten für die Zielgruppe zwischen Funk und Hauptprogramm, versteckt sie dann aber auch etwas zu gut. Darum möchte ich fünf Online-Formate des ZDF vorstellen, die die aus meiner Sicht mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Mit dem 22. Rundfunkänderungsstraatsvertrag haben die öffentlich-rechtlichen TV-Sender im Internet mehr Freiheiten bekommen – und das ZDF nutzt diese in einigen Fällen tatsächlich sehr gut und bietet abseits des linearen Programms kurzweilige und dennoch informative Formate an. Auf die meisten bin ich nur durch Zufall gestoßen, darum möchte ich nun auch anderen die Möglichkeit geben, einen leichteren Einstieg zu bekommen.

Und ja: Es gibt auch viele unsäglich schlechte Formate, seichte Unterhaltung und Quatsch. Man kann auch darüber streiten, warum der ZDF-Youtube-Kanal zum “Bares für Rares”-Kanal wurde oder ausgerechnet ZDFneo auf Youtube nicht so recht Fuß fassen kann. Aber Experimente gehören dazu und man soll ja immer mit dem Positven anfangen …

#trending

Mit dem jungen Ableger des Auslandsjournals suchen sich die Reporter aktuelle Themen wie Corona, Trump und die Proud Boys oder Polizeigewalt und verknüpft sie mit der Perspektive aus einzelnen Ländern. Im Vordergrund steht dabei immer ein junger Reporter, der mit Experten spricht und seine eigenen Erkenntnisse einfließen lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inside PoiltiX

Die Korrespondeten aus dem Hauptstadtstudio des ZDF auf Augenhöhe – so könnte man ganz kurz Inside PolitiX beschreiben. Je einer der Hauptstadtjournalisten kommentiert aus seiner Sicht aktuelle politische Debatten und ermöglicht andere Perspektiven, die im Nachrichtenalltag manchmal untergehen. Sehr eindrucksvoll fand ich etwa die zehn Minuten von Thomas Reichart, der den Erfolg der Anti-Corona-Maßnahmen der asiatischen Ländern mit denen in der westlichen Welt vergleicht. Welche Vorteile China durch die Diktatur hat, aber auch auf welche freiheitlichen Kosten dieses Vorgehen geht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

13 Fragen

Vorab: Das Studiosetting, in dem vier bis sechs Diskussionsteilnehmer auf einem riesigen Spielfels stehen, wirkt albern. Aber ansonsten ist 13 Fragen genau das, was ich von einem modernen Talk erwarte. Es gibt nicht die immer gleichen Gäste, es gibt Gäste, die tatächlich verschiedene Perspektiven auf Themen wie Corona, Drogen oder Cancel Culture haben und lässt Argumente beider Seiten zu – ohne in Populismus zu verfallen. Ziel ist es durch 13 Fragen herauszufinden, wie sich Befürworter und Gegner einer These annähern – oder gar vom anderen lernen können. Und das ist deutlich konstruktiver als die immer gleichen Politiker ihre Floskeln abspulen zu lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

zoomIN

Im Gegensatz zu #trending beschäftigt sich zoomIN – kurz gesagt – mit aktuellen Themen und wie sie im Inland wahrgenommen werden. Auch hier befragen jungen Reporter Experten zu aktuellen Themen und fassen die eigenen Erkenntnisse auf Augenhöhe zusammen. Was steckt hinter der einer Initiative gegen Pornhub? Was sind die Gefahren von TikTok? Ist die Meinungsfreiheit in Gefahr? Keine dieser Reportagen klärt das abschließend, gibt aber Denkanstöße und Perspektiven, um das Thema besser zu verstehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Terra X, Lesch & co.

Das ZDF hat Harald Lesch quasi einen eigenen Youtube-Kanal gegeben. Hier erklärt er in alter Alpha-Centauri-Manier die Welt – oder besser gesagt: Themen aus Wissenschaft und Forschung in seiner bekannten Art und Weise. Trotz des geballten Wissens und einem – zugegeben – auch großem philosophischen Anteils, ist es durch Leschs Stil immer auch eine Möglichkeit zum Entspannen und Runterkommen, während man etwas lernt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden