Bild: ARD/wieder design
Bild: ARD/wieder design

Gottschalk Live : Gottschalks Vorabend Late Night (live)

Heute Abend startet Gottschalk live, die neue Sendung mit Thomas Gottschalk im Ersten. Einige Details sind auch schon bekannt, so gibt ein Logo, erste Bilder vom Studio und die Prämisse eine interaktive Sendung zu sein, die aktiv Facebook und Twitter integriert. In den letzten Tagen versuchten sich die Redaktion der Sendung und ja, auch Gottschalk selbst, den Accounts erstes Leben einzuhauchen. Über die Art und Weise lässt sich durchaus streiten …

Denn mit viel Engagement in Sachen Social Media hat sich Gottschalk nicht gerade bekleckert. An mehreren Abenden wurde ab 17 Uhr entweder ein Chat auf Facebook oder Antworten auf Twitter angekündigt. Dabei sah der Chat meist so aus, dass irgendwo auf der Facebook-Seite ein Bild gepostet wurde und er – oder die Redaktion – ab und zu mal geantwortet haben. Die meisten Antworten sind dabei völlig ohne Bezug zu den Nutzern, und beschreiben nur, was ihm gerade durch den Kopf geht.

Gottschalk antwortet auf Facebook (Screenshot: Frank Krause / Facebook)

Ähnlich sah es einige Tage später auf Twitter aus. Viele Fragen, wenig Antworten. Stattdessen schrieb Gottschalk lieber über seine eigenen Tippfehler.

Thomas Gottschalk schreibt bei Twitter (Screenshot: Frank Krause / Twitter)

Dabei sehe ich in Gottschalk immer noch Potential, wenn er Menschen hat, mit denen er interagieren kann. Nur eben nicht auf diese Art und Weise. Ich nehme ihm nicht ab, dass er wirklich an den Erfolg dieser Kommunikationsmittel glaubt. Da scheint mir die Art und Weise, wie Harald Schmidt damit umgeht deutlich glaubwürdiger. Zumal ein ähnliches Konzept auf Tele5 schon einmal nicht so recht zünden wollte.

Außerdem erinnert Gottschalks Studio viel mehr an eine Late Night, als an ein Vorabendformat. Und genau da würde ich ihn viel lieber sehen, mit echtem Publikum, ohne viel Schnick-Schnack. Einfach Gottschalk, der das Publikum aus seinem Wohnzimmer begrüßt. Aber vielleicht entwickelt sich das ja noch von ganz allein.

Gottschalks neues ARD-Studio (Bild: ARD/Philpp Hageni)
Gottschalks neues ARD-Studio (Bild: ARD/Philpp Hageni)

Über den Autor

Fernseh- & Internetnerd, Newsjunkie und nebenberuflicher Twitterer. Immer fasziniert von dem, was mit den Medien möglich ist - und enttäuscht davon, was sie dann tatsächlich tun. Frank Krause schreibt über die Licht- und Schattenseiten eines Business, das ihn seit seiner Jugend unendlich fasziniert.

3 Kommentare

  • […] LiveStudio entspricht auch technisch den hohen Ansprüchen der Sendung LEDMoving Lights die per Gottschalks Vorabend Late Night live netscripterHeute Abend startet Gottschalk live die neue Sendung mit Thomas Gottschalk im Ersten Einige Details […]

  • Helmut Danzglock

    Wir haben uns gefreut aufT.G.´s erste Sendung in der A R D.

    Doch leider bekamen wir eine Werbesendung mit einem völlig überflüssigem Wetterbericht

    vorgesetzt. Einen Versuch werden wir noch starten,aber bei gleichen gehetzten Besuchern

    und bescheidener Werbeveranstaltung die kein Mensch braucht,sagen wir -NEIN DANKE

    lieber Thommas!!!!!!

  • brigitta rosenbohm

    Hallo und guten Abend,Thomas G.Wenn ich eine Anregung geben darf…die Stimme muß weicher werden,weniger haßtig…die Bühne mit den zig-Tausend Menschenist over,nun sitzt man im gemütlichem Wohnzimmer und man alles gut hören!Auch das haßtige muß raus,wir „ALLE“ werden älter und einen zur Ruhe gekommenen Thomas G.kann man „:glaube ich :“ besser ertragen.
    Dies soll eine kleine Anregung sein.
    L.G.Brigitta Rosenbohm(Jahrgang 44)

Kommentar hinterlassen

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.