der sprung

Diese Woche gibt es mal wieder einen Clip von mir. Allerdings ist es nur bedingt ein „classic clip“, da er erst heute fertig wurde. Die Dreharbeiten waren aber schon vor über einem Jahr.

Dabei ging der Schnitt eigentlich ganz flott von der Hand. Größtes Problem: die Farbkorrektur, die zwingend erforderlich war. Die verschiedenen Einstellungen wurden nämlich während des Sonnenuntergangs aufgenommen. Dadurch wurde das Bild nicht nur immer dunkler, auch die Farbe des Sonnenlichts änderten sich minütlich. Mein 32-Bit-System hatte arge Probleme beim Anwenden der Effekte auf die FullHD-Aufnahmen und ich irgendwann keinen Bock mehr.

Da ich heute aber endlich meinen PC auf ein 64-Bit-System umgestellt habe, ließen sich die letzten Korrekturen viel schneller erledigen und nach 15 Monaten ist dieser kleine Kurzfilm fertig.

Über den Autor

Fernseh- & Internetnerd, Newsjunkie und nebenberuflicher Twitterer. Immer fasziniert von dem, was mit den Medien möglich ist - und enttäuscht davon, was sie dann tatsächlich tun. Frank Krause schreibt über die Licht- und Schattenseiten eines Business, das ihn seit seiner Jugend unendlich fasziniert.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzhinweis: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mailadresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweise ich Dich auf meine Datenschutzerklärung. Du kannst gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.