Mit 7 Tipps zum eigenen Youtube-Kanal

20. Mai 2015 | 18:16 | social media | 0 Kommentare

Mein Youtube-Kanal ist bereit. (Foto: Frank Krause)„Ich würde unheimlich gern einen Youtube-Kanal starten, aber ich traue mich nicht.“ – Das ging die letzten Jahre wohl nicht nur mir durch den Kopf. Oft sind es einfach nur gedankliche Hürden, der eigene Anspruch, der Perfektionismus oder die Angst sich zu blamieren. Doch mal ehrlich: Was spricht dagegen es einfach mal auszuprobieren? Sich selbst zu prüfen und neue Erfahrungen zu sammeln? Ich sage: Nichts.

weiterlesen…

Facebook als Notizblock nutzen

15. April 2015 | 23:17 | social media | 0 Kommentare

Facebook Logo (Quelle: Facebook.com)Die besten Ideen kommen immer dann, wenn man sie nicht erwartet. Meist unterwegs, wenn weit und breit nichts zum Schreiben zur Hand ist. Klar gibts Smartphones mit vielen Notiz-Apps und – Tools. Genauso schnell ist nach einem langen Spaziergang aber auch vergessen, dass da überhaupt etwas notiert wurde. Da bietet es sich doch an ein Tool zu nutzen, dass sowohl auf dem Smartphone, wie auch auf dem PC läuft ist: Facebook.

weiterlesen…

Nur noch eine News …

23. März 2015 | 19:00 | internet | 0 Kommentare

Zeit für neue Pläne (Foto: Frank Krause)… einen Tweet, ein Youtube-Video, einmal bei SPIEGEL Online vorbeischauen. Und dann? Was ist eigentlich bei Instagram los? Bei Facebook und hab ich eigentlich eine neue SMS? Huch, und schon wieder ist eine Stunde rum. Ich habe ein Problem: Ich will immer auf dem neusten Stand sein, immer wissen, was gerade passiert. Aber muss das wirklich sein – und warum kann ich sowieso nicht anders?

weiterlesen…

Mein Verhältnis zu Stadtblogs

12. Januar 2015 | 01:19 | internet | 0 Kommentare

Lokalblogs in Leipzig (Foto: Frank Krause)Ganz ehrlich, ich möchte wissen, was in meiner Stadt passiert. Was sind die wichtigsten Ereignisse in Politik und Wirtschaft? Welche Konzerte sollte ich besuchen? Wie steht es um die lokalen Medien? Für die sieht es in letzter Zeit nämlich immer düsterer aus. Das hat verschiedene Ursachen – doch gerade deswegen wünsche ich mir für meine Heimatstadt – Leipzig – oft mehr Meinung und eine andere (unabhängige) Sicht auf die Dinge. Lokalblogs bieten sich hier an, verpassen aus meiner Sicht aber zu oft diese Chance.

weiterlesen…

Stirbt das TVLab 2014 den Serien-Tod?

26. August 2014 | 22:38 | fernsehen | 0 Kommentare

Das TVlab auf ZDFneo (Foto: Frank Krause / ZDFneo)Die deutsche Serie ist tot. Seit Jahren suchen die hiesigen TV-Sender mehr oder weniger erfolgreich nach neuen Hits, wie einst Der Clown, die Schwarzwaldklinik und Doctor’s Diary. Zum Glück schickt sich nun das ZDF an hier eine Wende herbeizuführen. Nicht nur, dass hier am deutschen Breaking Bad gearbeitet wird, nein, beim diesjährigen TVLab auf ZDFneo werden auch ausschließlich fiktionale Serien gezeigt. Gut, es sind nur drei, aber hey! Dann sind die wenigstens gut, oder?

weiterlesen…

Keep Your Light Shining! – Bevor es zu spät ist

23. Mai 2014 | 01:31 | fernsehen | 0 Kommentare

Keeyp Your Light Shining (Bild: ProSieben)Wow! Endlich gibt das Fernsehen die Macht in die Hände der Zuschauer. Endlich dürfen die Zuschauer bestimmen welcher Sänger der Beste ist und eine Runde weiter kommt. Genau darum geht es bei der neuen interaktiven Musik-Show Keep Your Light Shining, die gestern Abend auf ProSieben ihre Premiere feierte. Also genauso, wie etwa auch bei Deutschland sucht den Superstar oder The Voice of Germany? Nun, nicht ganz – denn Keep Your Light Shining hat eine App. Somit ist die Sendung doch automatisch viel cooler, oder etwa nicht?

weiterlesen…

Quizduell im Ersten: „Wir sind gehackt worden!“, zum Glück!

12. Mai 2014 | 19:21 | fernsehen | 1 Kommentar

Quizduell mit Jörg Pilawa (Foto: ARD/Uwe Ernst)Lang angekündigt und mit viel Trara beworben, lief heute die erste Folge vom Quizduell im Ersten. Mit dieser Premiere, hat sich die ARD allerdings nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Anstatt zu zeigen, wie App und TV zu einer Einheit verschmelzen, blieb es bei einem: „Wir sind gehackt worden!“ – ob Sie es glauben oder nicht. Dabei war durchaus Potential zu erkennen. Weniger im Konzept der Sendung, als viel mehr bei einem sichtlich motivierten Jörg Pilawa.

weiterlesen…

„Scream! If you can“ – Fernsehen zum schreien?!

02. März 2014 | 17:42 | fernsehen | 0 Kommentare

Die Kandidaten von Scream! If you can bei einer ihrer Prüfungen (Foto: ProSieben / Willi Weber)Stell dir vor du bist allein in einem dunkeln Wald und irgendwo lauert Thore Schölermann. Scream! If you can heißt die neue Gameshow, in der ProSieben fünf Kandidaten mit einer Mischung aus SAW, Blair Witch Project und blassen Moderationen konfrontiert. Es geht um 70.000 Euro und darum seine Ängste zu überwinden. Zumindest mehr oder weniger. Am Ende laufen doch alle nur vor einem Rudel Hunde davon … Trotzdem ist die Sendung einen Blick wert.

weiterlesen…

30 Jahre RTL: Fünf Momente, die in den großen Shows fehlten

12. Januar 2014 | 00:14 | fernsehen | 2 Kommentare

30 Jahre Rot Gelb Blau (Foto: RTL)Dreißig Jahre – und damit nur etwas älter als ich – wird das deutsche Privatfernsehen in diesem Jahr. Ich bin damit aufgewachsen. Da war es mir eine innere Freude, dass wenigstens RTL versuchte auf diese Zeit zurückzublicken. Viele Erinnerungen, wie RTL Samstag Nacht, Wolfram Kons und Wer wird Millionär? wurden mehr oder weniger gut aus den Archiven gekramt. Aber vielleicht ging es nur mir so, und vielleicht lag es auch daran, dass sich keine der alten Größen traute, aber irgendwie bekam man fast ausschließlich RTL-Gesichter der letzten zehn Jahre zu Gesicht. Die Gesichter, die für mich die Blütezeit von RTL, nämlich die 90er, ausmachten, waren kaum vertreten. Wo war ein Metty? Wo Werner Schulze-Erdel? Wo eine Ulla Kock am Brink? An dieser Stelle möchte ich auf meine persönliche Top5 zurückblicken, die RTL in seinen Shows vergessen hat.

weiterlesen…

Ist Fernsehen noch glaubwürdig?

30. Dezember 2013 | 02:36 | fernsehen | 0 Kommentare

Senderegie (Foto: Frank Krause)Feierabend. Couch. Fernseher an. Ich schaue gern fern. Das ist schon immer so. Ich habe viel gelacht, gestaunt, mich gefürchtet, aber vor allem habe ich – man mag es kaum glauben – viel durch das Fernsehen gelernt. Vieles, das erst deutlich später Thema in der Schule war oder für das es früher kaum einen anderen Zugang gab. Etwa Reisereportagen, Technikmagazine oder was man beim kochen besser nicht vermischt. Doch auch für mich ist es mittlerweile oft nur Nebenbeimedium. Das ist an sich ja nicht schlimm. Allerdings führt das auch dazu, dass das Fernsehen geradezu nach Aufmerksamkeit schreit. Nicht selten auf Kosten der Glaubwürdigkeit.

weiterlesen…

ältere Posts »